Unsere Geschichte macht uns
zu einem einzigartigen Finanzinstitut

Erster Standort an der Neuengasse 24 von 1825 - 1833

1. Juli 1825

In turbulenten Zeiten sind starke Wurzeln besonders wichtig.

Im Frühjahr 1825 prüft die Berner Stadtverwaltung, in welchen Schweizer Bankhäusern sie die Kassenvorräte des Stadtfonds platzieren soll, als plötzlich der englische Aktienmarkt kollabiert. Alle bestehenden Bankhäuser sind der Finanzkommission zu unsicher. So gründet die Stadt Bern ihre eigene Deposito-Cassa, um ihr Vermögen sicher und solide zu verwalten. Diesen Wurzeln ist die DC Bank bis heute treu geblieben.

Erste Notenbank der Schweiz

Bereits im Gründungsjahr geben wir banknotenähnliche Papiere in Form übertragbarer Depositenscheine heraus. Die DC Bank gilt damit als erste Notenbank der Schweiz.

Ein Mehrwert für Bern

Die DC Bank ist stolz, ein Teil der Burgergemeinde Bern zu sein. Als unselbständige Institution leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Erfüllung von vielfältigen sozialen, kulturellen, wissenschaftlichen und ökologischen Aufgaben der Burgergemeinde Bern, die der gesamten bernischen Bevölkerung zugutekommt.

Seit 1852 eine Institution der Burgergemeinde Bern

Nach der Trennung von Einwohnergemeinde und Burgergemeinde in der Stadt Bern wurde die Deposito-Cassa 1852 gemäss Ausscheidungsvertrag der Burgergemeinde Bern zuerkannt. Seither erfolgte nie mehr eine Änderung der Eigentümerschaft. Diese Beständigkeit und Verlässlichkeit steht im Zentrum unseres Wirkens. 

Bern ist unsere Heimat

Wir empfangen unsere Kundschaft seit jeher in der Berner Innenstadt. Hier ein paar Eindrücke unserer Standorte von 1825 bis 2014.

Mit Sicherheit ein solider Wert

Die DC Bank ist ein besonders liquides und gut kapitalisiertes Finanzinstitut und kann daher als eine von wenigen Banken am Kleinbankenregime der Finanzmarktaufsicht (FINMA) teilnehmen. Dies unterstreicht unsere Solidität und Kapitalstärke. 

2022

Die DC Bank erscheint im neuen Kleid

Wir schenken unserer Kundschaft bei jeder Begegnung die volle Aufmerksamkeit und möchten ihre Herausforderungen und Ziele besser verstehen. Das geht am besten, wenn wir keine eigenen Produkte verkaufen. So verdienen wir uns das Vertrauen unserer Kundschaft. Das spürt man. Nicht zuletzt an unserem neu gestalteten Standort in der Schauplatzgasse 21 in Bern.

* Das Mitglied des Bankrats erfüllt die Unabhängigkeitskriterien gemäss FINMA-Rundschreiben 2017/01 «Corporate Governance – Banken

Bankrat

* Das Mitglied des Bankrats erfüllt die Unabhängigkeitskriterien gemäss FINMA-Rundschreiben 2017/01 «Corporate Governance – Banken

Geschäftsleitung

Engagements

Stiftung Sunnesyte

2007 gründeten wir die gemeinnützige Stiftung Sunnesyte mit einem Stiftungskapital von einer Million Franken. Diese setzt sich zum Wohl von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in der Region Bern ein. Denn eine unbeschwerte Kindheit ist auch in der reichen Schweiz leider nicht selbstverständlich – eine Krankheit oder ein Unfall sind häufig ein Grund, dass Familien in finanzielle Not geraten. Ihnen zu helfen, hat sich die Stiftung zur Aufgabe gemacht. Und das möglichst unbürokratisch, damit niemand «durch die Maschen» fällt.
info(at)sunnesyte.ch