DC Bank
Schauplatzgasse 21
Postfach
3001 Bern
Telefon 031 328 85 85
Telefax 031 328 85 86
info(at)dcbank.ch

DC Bank
Schauplatzgasse 21
Postfach
3001 Bern
Telefon 031 328 85 85
Telefax 031 328 85 86
info(at)dcbank.ch

Bankenclearing: 8397
PC-Konto: 30-38141-6
ESR Konto: 01-616-8
SWIFT/BIC: DCBECH22XXX
MWST: CHE-108.918.882 MWST
LEI: 52990 02SVV SIGCJ UJD10

Kontakt

Wenn Sie einen Blick in unsere Vergangenheit werfen wollen

In turbulenten Zeiten sind starke Wurzeln besonders wichtig. Für die DC Bank hat dies von Anfang an gegolten. Im April 1825 kollabierte der englische Aktienmarkt. Der genaue Auslöser dieses Fiaskos ist nicht zweifelsfrei geklärt. Wahrscheinlich aber war es ein grosser Schatzwechsel der Bank of England. Diesen hatte sie im März herausgegeben, um die im Umlauf befindliche Geldmenge zu verkleinern. Klingt ein solches Szenario heute nicht wieder seltsam vertraut?

«Die DC Bank wurde gegründet, weil man damals die bestehenden Bankhäuser für zu wenig sicher erachtete.»

Im gleichen Frühling erging in Bern die Weisung des «Rates der 200» an die Stadtverwaltung, die Kassenvorräte der diversen Stadtfonds in hiesige Bankhäuser zu platzieren. Die Finanzkommission überprüfte die Weisung und kam zu einem ablehnenden Entscheid. Angesichts der herrschenden Bankkrise erschienen die bestehenden Bankhäuser als zu wenig sicher. Darum wurde mit Beschluss vom 5. Mai 1825 eine eigene Deposito-Cassa gegründet, die ihre Tätigkeit am 1. Juli 1825 aufnahm.

Der Gründung der DC Bank stand also eine Wirtschafts-, Banken- und Vertrauenskrise Pate. Begriffe wie Sicherheit, Solidarität und Vertrauen mussten sie zwingend von Anfang an prägen, Bodenständigkeit war ein Gebot der ersten Stunde. In den Krisenschüben, die den Schweizer Finanzplatz in jüngster Zeit heimgesucht haben, haben uns diese starken Wurzeln immer wieder gedient.

Die erste Notenbank der Schweiz
Schon in unserem Gründungsjahr gaben wir banknotenähnliche Papiere in Form übertragbarer Depositenscheine heraus; die DC Bank gilt damit als erste Notenbank der Schweiz.